Autor: Jean Pierre Hintze

Jean Pierre Hintze, 1971 geboren, Pflegekind, Internatler, Soldat, Volontariat in Lübeck und Medienstudium. Redakteur und freier Autor. Schreibt auch Kurzgeschichten, dokumentarische Romane und fotografiert sehr viel, liest haltungs- und hemmungslos Kempowski, Hemingway, Thompson und manchmal auch Ernst Jünger*
abenteuer aktuell reisen Stadt & Land text

Helgoland

Dieser Beitrag ist Teil 7 von insgesamt 7 Teilen der Serie Stadt & Land

Eine felsige, aus rötlichen Sandstein gelittene, mittlerweile geteilte Insel im Nordatlantik. Einzige Hochseeinsel des ganzen Landes, gehörte ursprünglich mal zu England. Rau, natürlich und ziemlich bescheiden. Trotzdem ist ein Besuch auf der Insel Helgoland keine Pflicht, durchaus aber Kür.

abenteuer reisen Stadt & Land text

Barstow

Dieser Beitrag ist Teil 6 von insgesamt 7 Teilen der Serie Stadt & Land

„We were somewhere around Barstow on the edge of the desert when the drugs began to take hold.“ Legendärer Einstieg zu einem Stück Kultliteratur, das eigentlich überhaupt nichts mit dem kleinen Örtchen im San Bernardino Valley zu tun hat, außerdem wollten Hunter S. Thompsons Helden nach Las Vegas.

abenteuer Stadt & Land text

Büsum

Dieser Beitrag ist Teil 5 von insgesamt 7 Teilen der Serie Stadt & Land

In Schleswig-Holstein, dem nördlichsten aller deutschen Bundesländer, leben Touristen und Einwohner zwischen Nord- und Ostsee. Dabei liegt die Nordsee gar nicht im Norden, sondern westlich des Landes, es ist nur der nördlichste Teil des Atlantiks. Wissen viele nicht.

aktuell blog pop Sounds

Der Ian-Curtis-Effekt

Das beste Beispiel an der Nachhaltigkeit von Kultur ist der Ian-Curtis-Effekt. Ian Curtis war ein junger britischer Drogensüchtiger, der 1976 eher zufällig Mitbegründer und Sänger einer Band wurde, die sich nach zweimaligen Namenswechsel „Joy Division“ genannt hat.

weitere Artikel
H-Blog